Projekt „WASSERSPUREN“

Projekt „WASSERSPUREN“

MUSIK TRIFFT AUF NATURFOTOGRAFIE - EINE KLANGMALERISCHE LICHTBILD-PERFORMANCE

Eine Produktion von:

Kollektiv Lichtspur - dem Ton und Bild auf der Spur

Lichtbild-Regie:

Martin Stünzi                 -     Fotografie (www.naturfotografie-stuenzi.ch)

Tobias Herzog                -     Medienkunst, Licht, Ton  

 

Musik und Bewegungsperformance:

Meret Böhmer               -    Klarinette, Stimme, Klavier

Ursina Bösch               -    Cello, Stimme

Rahel Klipstein            -    Bratsche, Stimme, Klavier

Thirza Möschinger        -    Querflöte, Stimme

Iris Schnurrenberger    -    Akkordeon, Perc., Stimme    

Projektadministration:

Coralie Bär

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Inspiration

Ein Schilfrohr reckt sich durch die Eisoberfläche eines tiefblauen Teiches. Der Bratschenbogen zittert über den Steg, das Cello untermalt mit glasigen Flageolettklängen. Die an Höhenlinien einer Landkarte erinnernden Formen der fotografischen Komposition bewegen sich plötzlich in den Raum, die Körper der Musiker mit ihnen. Die fünf Musikerinnen erforschen zusammen mit dem Fotografen Martin Stünzi die Verbindungen und Wechselwirkungen zwischen Musik, Bewegung und Naturfotografie. Welche Kunstform führt, welche folgt? Sind Fotografien wirklich so still und statisch? Was birgt sich in der Stille und Statik? Welche musikalischen Geschichten erzählen die eingefangenen Bildmomente? Wie wird ein Bild musikalisch in Bewegung versetzt? Klänge, Stimmungen und Grooves mit Stimme, Querflöte, Klarinette, Akkordeon, Bratsche, Cello, Perkussion und Klavier sowie organisch darin eingeflochtene Bewegungssequenzen sind ebenso Teil der Performance wie die räumliche Inszenierung der Fotografien. Dabei verschmelzen Musik, Bild und Bewegung zu einem Gesamtkunstwerk. Grundthema ist dabei das Wasser in seinen unterschiedlichen Aggregatszuständen und Erscheinungsformen.
 

 

Unterstütze uns über wemakeit und hol dir originelle Belohnungen:

 
 

Facebook